SPORTEGRATION

TOGETHER WE'RE BETTER

 

SPORT KENNT KEINE GRENZEN

Der Verein Sportegration organisiert in Zürich und Umgebung zahlreiche Projekte für geflüchtete Menschen. Dabei steht die gemeinsame Freude an der Bewegung und am Zusammensein im Zentrum.

Wir, Einheimische, Geflüchtete und Expats, trainieren jeden Tag und das sehr vielseitig; von Fitboxen und Lauftrainings über verschiedene Yoga- und Schwimmkurse bis hin zu Tanzkursen und Ballsportarten bieten wir alles an.


Bei Sportegration bildet der Sport die Basis und das Mittel für eine erfolgreiche soziale Integration. Ob Frau oder Mann, alt oder jung, gross oder klein – bei uns sind alle willkommen!

«Kinder und Jugendliche haben ein grosses Bedürfnis, sich motorisch zu betätigen. Nur herumzusitzen macht sie depressiv. Dafür brauchen sie die entsprechenden Freiräume, wie sie etwa Sportegration anbietet. Den Flüchtling oder den Asylsuchenden gibt es nicht. Es sind Individuen, die zu uns kommen. Jeder Einzelne ist auf Grund seiner Anlage, Biografie und seinem kulturellen Hintergrund einzigartig. Es geht um Menschenwürde und die ist in einem hohen Mass davon abhängig, wie gut die Flüchtlinge und Asylsuchenden ihre individuellen Grundbedürfnisse befriedigen können. Dies zu gewährleisten ist mit erheblichen Kosten verbunden, etwa für Unterkünfte, die ein gemeinschaftliches Zusammenleben ermöglichen. Wir müssen bereit sein, die dazu notwendigen Finanzen aufzubringen. Mit das Wertvollste schliesslich, das wir den vertriebenen Menschen geben können, sind vertrauensvolle Beziehungen.»

Remo Largo  |  Kinderarzt und Autor

KONTAKT

© 2020 Sportegration, Zürich | All rights reserved               IMPRESSUMDATENSCHUTZERKLÄRUNG